verflucht

verflucht

wo
verflucht noch mal
ist dieser Baum der Erkenntnis

ich sähe
tagein
tagaus
doch andere ernten
rauben mir
mein Paradies

© M.H. 15.10.2018

Advertisements

Fragmente

Fragmente

Ich lebe in Fragmenten
in einem Scherbenhaufen
suche ich Erkenntnis
den großen Zusammenhang

so investiere ich in Erkenntnissgewinne
in mögliche
Zusammenhänge
und falle immer wieder ins Unmögliche
ins Stückwerk zurück

ich will loslassen
hinter mich lassen
ablassen
und verlerne das Annehmen
den Sinn im Unsinn
den Zusammenhang in meinen Brüchen
das Aufkeimen in meinen Abschieden
übersehe ich immer wieder

in meinem Scherbenhaufen
meinen Fragmenten
Du
ein Anfang
Zusammenhang
ein Sinn im Unsinn
Hoffnungskeim
Du
eine Frage
mögliche Unmöglichkeit
ein Loch im Zaun
Zacken aus meiner Krone

© M.H. 15.10.2018

Ratespiel

Ratespiel

Im Haus nebenan
räumt man die Wohnung
es war ein Ende auf Raten

sie nagtem
dem Kind
die Perlen von der Rassel
da fing es an zu weinen

was ist es denn
fühlst du dich unwohl
du kleine Ratte

wer sein Spielzeug kaputt macht
ist selber schuld

niemand interessierte sich
für die Wahrheit

diese legte sich
ein dickes graues Fell zu
nagte sich nachts
der Wirklichkeit entgegen

© M.H. 06.10.2018

Kollektiv

Kollektiv

Mir ekelt
mich ekelt’s
es ekelt mich

ich bin beschämt
ich schäme mich

wir sind kein Verein
auch keine Schule
(auch wenn wir davon selbst
etliche unterhalten)

alle Mitarbeitenden müssen jetzt
Präventionsschulungen machen
polizeiliche Führungszeugnisse vorlegen
alle die mit Kindern und Jugendlichen
Gruppenstunden
Mütter und Väter
wir wissen ja
was passieren kann
bei uns arbeitet keine Mutter mehr ohne
(natürlich auch kein Vater oder Single)
mit Kindern oder Jugendlichen
wir schulen
wir sehen hin

wie konnte das nur passieren

© M.H. 02.10.2018

In Gottes Namen

In Gottes Namen

Da rief er ein Kind herbei,
stellte es in ihre Mitte.

der andere
der sich seines Namens bediente
drückte das Kind
immer wieder
heran an seine Mitte

Hütet euch davor,
einen von diesen Kleinen zu verachten!

niemand hatte ihm
solch ein Maß an Beachtung zukommen lassen
der andere quoll schier über
es war ihm eine Lust
die nicht locker lassen wollte

Darum sage ich dir,
sei also wachsam,
denn du kennst weder den Tag,
noch die Stunde,
in der der Herr kommt.

© M.H. 02.10.2018

Unperfekt

Unperfekt

Kommt
lasst uns ein wenig unperfekter sein
barfuß in den Tag springen
über Scherben laufen

kommt
lasst uns ein wenig unperfekter sein
unseren Neurosen eine Nase drehen
Kapriolen schlagen
den Kopf durch die Beine stecken

kommt
lasst uns ein wenig unperfekter sein
mit ungekämmten Haaren in den Wind laufen
bei der nächsten Sitzung uns erheben
etwas Verrücktes vorschlagen
das die Herzen höher schlagen lässt

kommt
lasst uns ein wenig unperfekter sein
ein Haus bauen ohne Wände
in dem wir uns einander zumuten
barfuß
ungekämmt
angstfreier

© M.H. 24.09.2018

Getrunkene Geschichten

Getrunkene Geschichten

Wir lasen auf dem Rasen und schütteten uns den Inhalt der Bücher ins Hirn, so wie bei Vasen, die mit Wasser gefüllt wurden, um einen Strauß Blumen hineinzustellen.

Und wir erblühten mit unseren getrunkenen Geschichten zu neuem Leben. Der Duft des Lebens strömte in uns ein, verteilte sich dann wieder an die Welt da draußen und tauchte sie ins Bunt, zog ihr ein Farbenkleid an, dass es ihr eine Freude war, so zu leben. Da sang und tanzte sie und war für jeden, der dabei war, ein offenes Buch, das sich mit Freuden entblätterte.

© M.H. 18.09.2018

Smakelijk

Smakelijk

Mal eben durch Holland düsen
an diesem Spätsommersonnentag
an Hügellandschaften vorbei
den kleinen schnuckeligen Häuschen
auf breiten Radwegen
den Autos bleibt ein schmaler Rest
von Straße übrig
Kaffeepause mit Panoramablick
und später an einem Wässerchen
das vor sich hinplätschert
auf einer Bank ein wenig chillen

ich liebe Radfahren

© M.H. 16.09.2018